Sänger | Komponist | Produzent

  • Goldene CD "Song des Jahres 2017"

    Mirco Clapier erhält für seinen Schlagerpop Titel "Vielleicht" den Musiker-Award 2017 in der Kategorie "Pop-Schlager".

31.05.2018 15:36

Goldene CD "Song des Jahres 2017" für Mirco Clapier.

Beim größten internationalen Songcontest wird Mirco Clapier für seinen Popschlager Titel "Vielleicht" mit dem Musiker-Ward 2017 ausgezeichnet und erhält die Goldene CD "Song des Jahres 2017".



In jedem Jahr ist der Deutschmusik Song Contest europaweit das Highlight deutschsprachiger Rock-Pop- und Schlager-Musiker. Der Schlagerpop Titel "Vielleicht" von Mirco Clapier wurde mit dem Musiker-Award "Song des Jahres 2017" in der Kategorie Pop-Schlager ausgezeichnet.

ANRÖCHTE■ Über 500 Künstler und Bands der deutschsprachigen Musikszene aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz haben sich dieses Jahr beim Preis für deutsche Musik beworben. Mit insgesamt 42 Auszeichnungen in sieben Kategorien, u. a. Pop-Schlager, würdigte der Deutschmusik Song Contest das hohe Niveau der Beiträge aller Kandidaten der Finalrunde.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


Der Deutschmusik Song Contest zeichnet seit 2010 vielversprechende Bands und Künstler der aktuellen deutschsprachigen Musikszene aus. Schon lange hat er sich zu einer festen Größe im Musikbusiness etabliert und zählt europaweit zu den größten Musikwettbewerben für deutsche Musik. Mittlerweile zählen auch Musikerinnen und Musiker, die durch große TV-Musiksendungen bekannt geworden sind, zu den Teilnehmern des Wettbewerbes. So setzte sich auch Schlagersänger Mirco Clapier mit seinem Song "Vielleicht" unter den vielen Mitbewerbern durch und erreichte das große Finale, dass am 28. April beim Gelsenkirchener Sender Volldampfradio ausgestrahlt wurde. Clapier kommentierte: "Ich freue mich über die Anerkennung der Fachjury für meine Songproduktion 'Vielleicht' und das Ergebnis habe ich natürlich sofort meinem Musikproduzenten Jogl Brunner mitgeteilt, der hierzu einen großen Beitrag geleistet hat. Ohne ihn und Arrangeur Charly Bereiter, wäre es nicht möglich, meine jetzige Musik so professionell zu produzieren. Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und sage Danke!"

Für die Bewertung der Finalisten gab es eine Fachjury, die sich aus neun kompetenten Experten aus der gesamten Musikbranche zusammensetzte. Diese Jury entschied zu 90 Prozent darüber, welche Künstler als Sieger hervorgehen sollten. Die anderen 10 Prozent wurden durch eine Online-Wahl ermittelt. Die Fachjury bestand unter anderem aus Künstlern wie Johnny Bach, Oliver Klösel und Jimmy Ellner sowie Plattenfirmen, Musikproduzenten und Radiomoderatoren. Mirco Clapier schaffte mit "Vielleicht" den Sprung in die Rundfunkanstalten und auch ins deutsche und amerikanische Fernsehen. "Was ich noch anmerken möchte, ist, dass ich den Song für ein besonderes Mädchen geschrieben habe, die früh verstarb. Der Preis gehört somit in Gedenken Anja, ihrer Mutter Hanne, und ihren Geschwistern Dieter, Miriam und Nicole." erläuterte Clapier mit etwas Wehmut in der Stimme und betonte, dass dieser Song die Ehre verdeutlicht.