Die Schlager Trophy 2017 - Fangruppe reiste aus Österreich und Deutschland an. Mirco Clapiers Musikproduzent Jogl Brunner war zur Überraschung und Freude aller als Gast selbst anwesend.

Vilshofen ■ Im II. Vorentscheid der Schlager Trophy 2017 wurde Mirco Clapier mit dem 1. Platz ausgezeichnet und zog am 28.10.2017 ins große Finale ein. Die TV-Aufzeichnung (Gute Laune TV) startete um 19:00 Uhr im Atrium des Gymnasiums in Vilshofen an der Donau. Vorher fand bereits ein Online-Voting auf der Internetseite von Gute Laune TV statt. Zusammen mit dem Publikumsvoting und der Fachjury-Bewertung (GuteLauneTV-Chef Marko Tomazin, Smago Chefredakteur Andy Tichler, Hitschreiber Michael Buschjan, Konzertorganisator Heinz Müller und Künstlermanager Joseph Thomann) ergaben sich die Platzierungen.

Mirco Clapier performte seinen Schlagerpop Titel "Vielleicht", der für ihn eine besondere Bedeutung hatte. Seine Ex-Freundin Anja vertrab plötzlich mit 26 Jahren und es war zwischen den beiden Liebe auf den ersten Blick. Sie fühlten sich seelenverwandt. Durch den plötzlichen Tot setzte sich der Singer-Songwriter mit den Themen "Tot" und "Das Leben danach" auseinander. So entschand der Titel "Vielleicht" - eine tiefgehende Liebesgeschichte zweier Seelenpartner. Der Song brachte Mirco Clapier in vielen Hitparaden große Erfolge, so auch beim Vorentscheid der Schlager Trophy den 1. Platz. Im Finale konnte Clapier den Sieg leider nicht erneut mit nach Hause nehmen. Was bleibt ist eine schöne Erinnerung mit einem unvergesslichen Abend. Clapier erzählte mit großer Begeisterung: "An dem Abend sind Fans sogar aus Österreich angereist. Endlich konnte ich einmal Waltraud Noszner kennen lernen. Sie ist eine große Stütze, denn gemeinsam mit Ronny Uhlitzsch managet sie die Facebook Fangruppe."

Auch Clapiers Musikproduzent Jogl Brunner reiste gemeinsam mit seiner Managerin und Lebensgefährtin Andrea Zanier aus Österreich an. Sie wollten sich die Performance von Mirco Clapier nicht entgehen lassen. Jogl Brunner war mehr als zufrieden, sowie die angereisten Fans und das Publikum, die sich nach dem Auftritt von Mirco Clapier über die vielen Autogramme und CDs freuten. So schreibt auch Gute Laune TV, dass Jogl Brunner zur Überraschung und Freude aller zu Gast in Vilshofen selbst anwesend war. Im Anschluss der TV-Aufzeichnung von Gute Laune TV traf sich die "Mirco Clapier Fangruppe" in einem Wirtshaus in Vilshofen. Fangruppenleiter Ronny reiste mit seiner Frau Sylvia aus Wernsdorf an. Waltraud, die ebenfalls in der Fangruppe aktiv ist, kam sogar mit ihrer Schwester Eleonore Sonnberger und Tochter Katharina aus Österreich angereist. Kein Weg war zu weit und so konnten sich alle einmal persönlich kennenlernen. Auch Daniela Winzig mit ihren Töchtern Kristina und Selina aus Hauzenberg, die bereits beim II. Vorentscheid Mirco Clapier unterstützten, kamen erneut zur Schlager Trophy.

Daniela erzählte: "Mirco war so gut! Schade, dass er nicht weiter ist. Aber es war ein unvergesslicher und schöner Abend. Und dass Jogl Brunner dabei war, das war das schönste Geburtstagsgeschenk für mich. Eine größere Freude hätte mir Mirco nicht machen können." Es wurde gemeinsam gefeiert, denn Mirco Clapier hatte an dem Abend viele Menschen erreicht. Es wurden Autogramm gegeben, viele CDs und auch Geschenke verteilt und es war keine Spur von Enttäuschungen zu sehen oder zu spüren.

Am nächsten Morgen wurde noch gemeinsam in Ruhe gefrühstückt und anschließend traten alle die Heimreise an. Mirco Clapier kommentierte noch: "Ich habe mich sehr gefreut, dass so viele gekommen sind. Leider konnten einige nicht mehr in der Früh bleiben und wir mussten uns am Abend schon verabschieden. Ich war gerührt und für mich persönlich war der Abend ein großartiges Erlebnis. Besser hätte für mich die Schlager Trophy 2017 nicht ausgehen können und ich sage nochmals 'Danke!' an alle, die mich ein halbes Jahr lang bei der Trophy begleitet haben."